Klug-Scheißerei (5): Duden

Geburtstag feiern! Der „Duden“ wird heute 130. Immer noch ist es das Buch, das ich am häufigsten zur Hand nehme. Seine jüngste, die 25. Auflage, zählt rund 130.000 Stichworte. Konrads „Ur-Duden“ hatte gerade einmal 27.000.

Heißt aber nicht, dass die Welt damals wortkarger war.

Duden-Vater Konrad D. veröffentlichte übrigens bereits 1872 in Leipzig den sogenannten „Schleizer Duden“, der so hieß, weil Konrad damals Direktor eines Gymnasiums im gleichnamigen ostthüringer Städtchen war.

1876 ging Duden als Direktor ans Königliche Gymnasiums ins hessische Hersfeld. Am 7. Juli 1880 kam dann sein wichtigstes Buch auf den Markt. Er soll 30 Jahre daran gearbeitet haben. Erschienen ist der erste wie alle darauf folgenden Ausgaben des Dudens im Bibliographischen Institut Leipzig.

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.