160822 Hamster

Oscar-Kolumne: Mein Hamster bohnert…

Montag im „Fressnapf“. Plötzlich gab’s keine Hamster mehr. Sie wurden aber nicht abgeschoben. Noch gilt die Türkei als sicherer Drittstaat. Syrien wohl eher kaum. Aber von dort und aus Erdoğanistan stammen die knuddeligen Pausbäckchen ursprünglich. Alles begann mit einer Misere im Hause de Maizière: Im Bundesinnenministerium fand man ein 25 Jahre altes Konzept. Eines zum Schutz vor Katastrophen. Damit nahm eine solche ihren Lauf. Papier mit so viel Patina passt nicht ins „Neuland“, beschloss 2012 der Bundestag. Das historische Dokument […]


Butterfly

Oscar-Kolumne: Ballerinen und Ballerinos

Fußball. Nicht mein Ding. Aber ich neige dazu, diesen Samstag ins „Volkspark“-Stadion zu pilgern: Ab 13 Uhr kicken die Ballerbuben der A- und B-Jugend von Wacker 03 gegen die Bundesliga-Mädels vom FF USV Jena. Das klingt für’n Laien wie mich nach David gegen Goliath. Soll aber gar nicht (vor)entschieden sein. Sagt Thomas Fiedler, der Präsident von Wacker 03: „Bei Ausdauer, Technik und taktischen Disziplin haben die Jenaerinnen Vorteile. Wir bei Schnelligkeit, Kraft und individueller Taktik.“ Immerhin: Fiedlers Nachwuchswiesel ließen zuletzt […]


160723 Was Nun?

1.000 Lebenszeichen: „München… – und nun?“

Gerade postete ein Freund auf Facebook, nachdenklich fragend: „München… – und nun?“ Das frage ich mich auch. Immer wieder – seit dem 11. September 2001 in New York, dem 26. April 2002 in Erfurt, nach London, Madrid, Boston, Breiviks Amoklauf, nach „Charlie Hebdo“, Paris im November vorigen Jahres, Nizza vor Kurzem. „Und nun?“ Nichts weiter. Oder ganz viel – vor allem vieles, was jeder tun kann: Ganz einfach weiterleben, wie bisher: Grillen, Musik machen, Bier trinken, lieben… Wichtiger aber: Vorurteile […]


120312 Silly Cover tn

Das Wort zum MUTwoch: Wolllust lässt die Blicke geiler glüh’n…

Montag war’s. Und 13.07 Uhr. Da übermannte es mich. Urplötzlich tönte dieses Lied in meinem Kopf, didadudelt seither als Endlos-Schleife: „Gullys werden leer gemacht vom Geröll der Winterschlacht. Und genüsslich säuft die Stadt sich an frischer Farbe satt. Tauben schlagen blaue Schneisen in den Himmel von Berlin. Und der warme Blick der Wolllust lässt die Blicke geiler glüh’n …“ Solch Text – vom legendären Wortdrechsler Werner Karma ersonnen – erzeugt bei mir immer wieder Kopfkino vom Feinsten. Diese Strophe aus dem „Berliner Frühling“ röhrte Sillys […]


061010 Leinakanal Aquädukt 2_Snapseed

Landpartie: 650 Jahre und immer noch feucht hinter den Ohren

  Kurios – ausgerechnet dem 775 ersterwähnten Gotha, dessen Name „villa Gothaha“ „gutes Wasser“ bedeutet, mangelte es im Mittelalter am kühlen Nass. Grund für Landgraf Balthasar, einen künstlichen Graben, den Leinakanal, anlegen. Auf seinen Spuren bietet sich eine reizvolle Erkundungstour durchs Gothaer Land. 1366 plante und beaufsichtigte Werkmeister Conradus seinen Bau. Bis 1920 lieferte er der Residenzstadt Trinkwasser. Als 1920 die Gothaer Talsperre bei Tambach-Dietharz in Betrieb ging, brauchte man ihn nicht mehr. Das war beinahe sein Ende. Aber Unentwegte […]