1.000 Lebenszeichen: Falsche Freunde

Nein. Ich denke bei „falschen Freunden“ nicht an fabelhaft falsches Englisch wie etwa „You have a jump in your dish.“ Es geht mir wirklich um falsche Freunde. Freunde, die sich gerne selbst einladen – zu allerlei Gelegenheiten. Selbst solchen, die für einen selbst keine sind. Solche also, die nassauern. Das sind auch jene, die deshalb „Freund“lich sind, weil sie aus beanspruchter Nähe Honig saugen wollen. Die einen deshalb nur so lange wahrnehmen, wie es zu eigenem Nutz und Frommen gereicht. […]


Oscar-Kolumne: Das Kreuz mit dem Kreuz

61,5 Mio. Wahlberechtigte gibt es. 40 %, so Umfragen, seien noch unentschlossen, ob sie am Sonntag ihr Kreuz machen – und dann für wen. Das kann ich verstehen: Ich las die Wahlprogramme der sechs Parteien, die im neuen Bundestag sein werden. Korrekter: ich scannte nach Schlüsselworten und –themen. Deshalb brauchte ich keine 17 Stunden, wie Nicolas Merz vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) ermittelte. Auf „Zeit Online“ findet sich sein Resümee der Wahlprogramme, die mit 225.000 Worten gut doppelt so […]


Die Lautesten sind nicht immer die Lautersten

In 30 Tagen ist Bundestagswahl. 15 Parteien bewerben sich am 24. September um die Zweitstimme. Dazu können die Wähler im Wahlkreis 192 Gotha-Ilmkreis ihren Favoriten aus sieben Direktkandidaten küren: Es treten Anke Hofmann-Domke (Die Linke), Carsten Günther (AfD), Petra Heß (SPD), Martin Mölders (FDP),Tankred Schipanski (CDU), Matthias Schlegel (Grüne) sowie Wolfgang Sturm (Freie Wähler) an. „Sieben auf einen Streich“ hieß es deshalb unlängst im „Londoner“. Dessen Bühne im „Alten Schlachthof“ genießt längst den Ruf, ein gutes Pflaster für harte, hitzige […]


Oscar-Kolumne: Über Nahverkehr, Waschbärbäuche, Sternenkreuzer und müllomane Mitmenschen

Nicht nur Lesen bildet. Auch Radfahren. Ich habe diese Art der Fortbewegung für mich wiederentdeckt – nach fast 40 Jahren Abstinenz. Dazumal machte mich als Bürschlein klein ein Rad der Marke „Diamant“ mobil. Damit konnte ich die Oberlausitzer Welt „erfahren“. Postpubertär kam ein gewisser Begehr nach Nahverkehr hinzu, den zu erfüllen der VEB Kraftverkehr Hoyerswerda nicht in der Lage war – weil der letzte öffentliche „Lumpensammler“ so früh fuhr, dass gerade mal die Damenwahl erfolgt war – falls überhaupt! Das macht […]


Der Samenraub zu Gotha – ein Drama in drei Akten

von Rainer Aschenbrenner  Nein, es war nicht der 1. April. Und auch kein Scherz, als ich am letzten Tag des Märzes in der TA las: Die Orangerie wird 2017 blütenbefreite Zone. Ganz unverblümt lautete die offizielle Begründung: Das Budget der zuständigen Stiftung „Thüringer Schlösser und Gärten“ mit Sitz in Rudolstadt reiche nur für 3.000 Pflanzen. Nicht einmal genug, um jene Blöße zu bedecken, die man sich geben würde: Die komplette originalgetreue, nach historischen Plänen erfolgende Gestaltung erfordert nämlich 15.000 Früh-, […]