Opapa

Mein Freund Volkmar studierte einst mit mir in Leipzig und am „Roten Kloster“. Eher als ich heiratete er. Eher vermehrte er sich. Seine jüngste Tochter ist inzwischen 25 Jahre alt.

Und Volkmars neue Freundin vier Jahre jünger als sie.

Ich musste jetzt an Volkmar denken. Als ich hörte, dass Saalfelds Landrätin Marion Philipp (SPD) richtig fesche Mannsbilder, gern auch mit Hartz IV-Hintergrund, als Hausmeister-Helferlein in Grundschulen integrieren will.

Deshalb, weil Jungs einem maskulinen Defizit ausgesetzt sind: Immer mehr wüchsen in Haushalten ohne angeschlossenem Vater auf. Söhnen alleinerziehender Mütter aber fehle es an väterlich-männlichem Vorbildern. Jetzt also soll so das im kindlichen Umfeld tatsächlich vorhandene Testosteron-Defizit kompensiert werden.

Saalfelds Landrätin zeigt sich up to date: unsere junge CDU-Bundesfamilienministerin Kristina Köhler – jetzt Schöder – ließ als erste Amtshandlung ein Jungs- und Männer-Gleichstellungsreferat in ihrem Ministerium einrichten.

Und was hat das mit Volkmar zu tun?

Naja; er wird noch einmal Papa. Sein Kind wächst dann zwar in einem bemannten Umfeld auf. Wie sich allerdings der pubertierende Nachwuchs mit dem zu diesem Zeitpunkt schon deutlich über 60 Jahre alten Kerl arrangiert – oder der mit ihm –, wird sich zeigen.

Was haben wir also?

Zum einen eine Großvater-Generation, die den stolzen Papa gibt. Zum anderen Frauen mit Vierzig, die erstmals Zeit oder Gelegenheit oder beides haben, um Kinder zu bekommen.

Wir haben also eine Gesellschaft, die sich drastisch binnen zweier Generationen verändert hat. Eine, in der die Grenzen zwischen ihnen verschwimmen.

Auch das ist ein demografischer Faktor. Das muss doch – nein; das hat schon! – Auswirkungen auf Wertevorstellungen, auf Lebensmodelle, auf Partnerschaften.

Übrigens: Ich neide Volkmar das junge Ding nicht. Meiner Erfahrung nach wissen die meisten Frauen erst jenseits der 40, was guter Sex ist und wie sie ihn kriegen können 🙂

Und meine beiden Töchter gerieten mir so genial, dass jeder neuer Versuch, mich zu reproduzieren, nur eine schlechte Nachahmung werden könnte…

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.