Sechs Minuten

Sechs Minuten, die Deutschland verändern könnten.

Minuten brauchte Margot Käßmann, um mitzuteilen, dass sie vom Amt als Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und als hannoversche Bischöfin zurücktritt.

Sechs Minuten, die beweisen, dass deutsche Eliten noch Anstand haben.

Margot Käßmann hat gefehlt. Wer tut das nicht? Wer aber mit mehr als 1,5 Promille Auto fährt, fährt nicht lässig, sondern fahrlässig.

Was aber den Unterschied ausmacht: Die Protestantin Käßmann übernimmt die Verantwortung und übt Buße, obwohl – glücklicherweise! – niemand zu Schaden kam.

Andere verhielten sich anders – beispielsweise der Katholik Dieter Althaus.

P.S. Ich fand die Häme, die Kolleginnen und Kollegen angesichts Margot Käßmanns Verfehlung an den Tag legten, widerlich und bigott.

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.