Gute Nacht!

82 % der Deutschen meinen, Lokal- und Regionalzeitungen seien unverzichtbar. Das besagt zumindest die aktuelle Studie „Zeitungsqualitäten 2010“. In Auftrag gab sie die ZMG – die Zeitungs Marketing Gesellschaft – mit Sitz in Frankfurt am Main. Das ist die zentrale Marketingorganisation der Zeitungen und Zeitungsgruppen in Deutschland.

Die Zeitungen führten demnach vor dem Internet, gefolgt vom lokalen Hörfunk sowie den kostenlosen Anzeigenblättern.

Schon erstaunlich, so ein Resultat. Schade nur, dass die Vermarktungs-Genies in eigener Sache nicht verraten haben, wie viele „Deutsche“ sie befragten. Denn „die Deutschen“ gab es noch nie. Nicht einmal in Sachen Tageszeitung und deren Wertschätzung.

Tägliches Erleben ist nämlich anders. Die unabhängige IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V.) hat aktuell ermittelt, dass von deutschen Tageszeitungen einschließlich der Sonntagsausgaben und aktuellen Sonntagszeitungen im 4. Quartal 2009 gerade noch durchschnittlich pro Erscheinungstag 22,85 Mio. Exemplare verkauft wurden. Zehn Jahre zuvor waren es noch reichlich 6 Mio. Exemplare am Tag (!) mehr. Mehr Erhellendes auf den Seiten der IVW findet sich hier!

Es sind aber hausgemachte Gründe: Qualität im Journalismus kostet. Wer freien Journalisten zehn Cent pro gedruckte Zeile anbietet oder 5 Euro fürs Foto, bekommt Wurschtiges und gibt deshalb am Ende solche Wurstblätter heraus, für die niemand mehr 25, 30 Euro im Monat zahlen will.

Der mediale Quickie mit BILD fasziniert zwar auch nicht mehr ganz so viele. Aber reichlich 3 Mio. Deutschen am Tag reicht er.

Fazit:

Liebe Zeitungsverleger, eine nette Dampfplauder-Maschine habt Ihr da mit der ZMG. Lügt Euch weiter in die Tasche, bis auch der letzte Leser die Schnauze voll hat. Ihr treibt dadurch immer mehr Schreiberlinge ins Internet.

Offensichtlich seid Ihr so in Sparwut und Dividendenwahn, dass Ihr nix mehr merkt: Ihr sägt Euch nicht nur den Ast ab, auf dem Ihr derzeit sitzt. Ihr vermint zugleich auch noch jenes Neuland, das zu bestellen Ihr bisher versäumt habt.

Gute Nacht.

Und träumt süß weiter!

Mehr über die Studie wie die Marketing-Kings findet sich hier: www.die-zeitungen.de

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.