Die Ente, die keine Ente ist …


Seit wenigsten einem Jahr rumort es: Kommt sie oder kommt sie nicht? Die neue „Ente“ …

Ursache für die Gerüchte-Küchenschlacht war die Studie „ReVOLTe“, die auf der IAA 2009 einiges Aufsehen erregte.

Auch den für gewöhnlich immer bestens informierten Kreisen von „Auto BILD“ zufolge soll die 2CV als DS2 wiederauferstehen. In den diversen Blogs zeigte man sich schon Mitte vorigen Jahres davon überzeugt.

Fünf Mio. Citroën 2CV wurden zwischen 1948 und 1990 weltweit verkauft. Jetzt erlebt also der Kult auf der Plattform des C3 eine Wiedergeburt. Ob allerdings das Design wirklich fasziniert, muss sich zeigen. Ungewöhnlich ist es allemal: Die markante Front zeigt das typische Markengesicht mit großem Doppelwinkel, das Heck nimmt deutliche Anleihen beim historischen Original.
Dreizylinder-Benziner mit 70 bis 100 PS und ein 70-PS-Diesel sollen die neue Ente befeuern. Bodenständig die Preise – dem Vernehmen nach soll die DS2 rund 13.000 Euro kosten.

0 Kommentare

  • Anita (#)
    02.08.2010

    Hm, irgendwie erscheint mir die riesig – schick, aber riesig. Und war die Ente nicht klein und knutschkugelig?

    • _Der|Aschenbrenner_ (#)
      02.08.2010

      Soll nur unwesentlich größer sein als die 2CV. Wie man aber auch an anderen wiederauferstandenen Legenden wie z. B. Mini oder Fiat 500 sieht, geht alles in die Breite, Länge, Höhe. Außerdem sind Auflagen zum Fußgängerschutz etc. auch Schuld daran, dass neben einem Mehr an (von uns Kunden angeblich immer gefordertem) Komfort und technischem Schnickschnack die Dimensionen wachsen, was oft Übergewicht mit sich bringt. Manchmal denke ich auch hier, dass ein wenig weniger deutlich mehr wäre …

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.